Ueberschriftenbanner

Presse ist das Förderband der Wahrheit und Transparenz


Schade, dass Presseberichte von "Menschen" erstellt werden.

Wie war das noch? Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung! Also, kann man von einem Menschen, einem Journalisten erwarten:

- dass er vollkommen objektiv berichtet?
- dass er Schwachstellen einer Partei aufzeigt, in der er Mitglied ist?
- dass er Schwachstellen einer Partei aufzeigt, in der sein Chef Mitglied ist?
- dass er Sachverhalte aufzeigt, dessen Aufdeckung seiner beruflichen Karriere schadet?
- etc. ...

Der Journalist - ein Mensch. Somit ist er eigentlich für die Pressearbeit nicht geeignet. Denn es ist von entscheidender Wichtigkeit, dass die Presse die Regierenden überwacht. Dass Presse Schwachstellen, fehlende Transparenz sofort aufzeigt. Und nicht nachgibt, bis alle ihr bekannten Schwachstellen beseitigt sind. Denn nur dann ist ein gleichberechtigtes Leben aller Menschen möglich. Nur möglich, wenn Transparenz vorhanden ist, und Transparenz transportiert wird.

Fazit: Es ist wohl noch ein weiter Weg zu einer funktionierenden Presse hier im Goldenen Westen. Journalisten müssen sich klar der Wahrheit, der Transparenz verpflichten. Ähnlich, wie ein Soldat auf das Grundgesetz vereidigt wird. Verletzt er diese Pflicht, so müssen ihm Konsequenzen drohen.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
>>>>>> Mehr Informationen >>>>>>
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>





Werbung:






     

Datenschutz    |    Impressum    |    Kontakt

Copyright © 2020 by EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig
Webseitengestaltung: EDV-BRAND GmbH, Bad Breisig    |   S

Besucherzähler